Am frühen Samstagnachmittag war das Herren 1 beim UHT Schüpbach zu Gast. Mit einem 9:2 Sieg nach starkem Auftritt konnte man das Hinspiel noch erfolgreich gestalten, seither kam das UHT Schüpbach in der 1. Liga aber immer besser zurecht und reihte zuletzt Sieg an Sieg.

So entwickelte sich ein enges Spiel bei dem die Führung mehrmals wechselte und sich bis zum Schluss kein Team entscheidend absetzen konnte. Nachdem man die Berner insgesamt sechsmal zum Überzahlspiel einlud, durfte man sich auf Reinacher Seite zwei Minuten vor Schluss bei Gleichstand selber im Powerplay versuchen. Diese grosse Möglichkeit liess man jedoch aus und so waren es in der Verlängerung den Schüpbachern vergönnt, wiederum in Überzahl, clever zum 7:6-Sieg einzunetzen. Notabene mit dem 4. Powerplaytor des Abends.

Neben dem verlorenen Spiel erweiterte sich das Reinacher Lazarett gleich um drei auf aktuell vier verletzte Spieler. An dieser Stelle gute Besserung!

Nun gilt es, sich sofort auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren und den vergebenen Punkten nicht nachzutrauern. Am Wochenende warten die Lions aus Konolfingen, mittlerweile wohl ein Klassiker der in der Vergangenheit jeweils höchst umkämpft war.

UHT Schüpbach - UHC Lok Reinach 7:6 n.V. (1:2, 3:2, 2:2, 1:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 72 Zuschauer. SR Gestach/Gestach.
Tore: 12. M. Arm (P. Bättig) 1:0. 14. J. Nyh (J. Sommerhalder) 1:1. 16. P. Merki (D. Dünki) 1:2. 21. M. Gürber (D. Dünki) 1:3. 22. P. Rüegsegger (Y. Etter) 2:3. 30. M. Schöpfer (B. Sommer) 3:3. 33. An. Frey (J. Sommerhalder) 3:4. 33. M. Arm (P. Bättig) 4:4. 40. T. Steffen (M. Mosimann) 5:4. 46. An. Frey (Ar. Frey) 5:5. 46. M. Hediger (J. Siegrist) 5:6. 52. M. Mosimann (M. Hofer) 6:6. 62. P. Rüegsegger (T. Steffen) 7:6.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHT Schüpbach. 6mal 2 Minuten gegen UHC Lok Reinach.